Stressfrei durch die Nacht

Immer mehr Menschen leiden unter Schnarchgeräuschen, die sie selber verursachen oder aber unter den Geräuschen, die vom Bettnachbar verursacht werden. Beides ist ein Problem und führt dazu, dass man in der Nacht nicht vernünftig zur Ruhe kommt. Doch was genau sind die Ursachen für dieses Schnarchen und wie geht es, dass man endlich wieder stressfrei durch die Nacht kommt, ohne ständig aufzuwachen, sodass man am Morgen wieder schön ausgeruht und gut gelaunt in den Tag starten kann? All das erklären wir Dir in diesem Artikel.
snore

Wie es zum Schnarchen kommt

E gibt unterschiedliche Gründe, die einen Menschen zum Schnarchen bringen. Wenn wir mal von den gesundheitlichen Gründen, wie zum Beispiel der doch recht gefährlichen Schlafapnoe absehen und nur die Gründe in Betracht ziehen, welche wirklich keinerlei Gefahren mit sich bringen und eventuell sogar einfach gelöst werden können, kommen wir auf folgende Ursachen.

Übergewicht

Übergewicht sollte auf keinen Fall unterschätzt werden und ist ein häufiger Grund, warum Menschen schnarchen. So fühlen sich übergewichtige Menschen nicht nur unwohl und belasten den Körper unnötig mit den zu vielen Kilos, sondern sie schnarchen auch und stören damit nicht nur den eigenen Schlaf, sondern auch den de Partner bzw. der Kinder, falls sie mit im Schlafzimmer schlafen. Des Weiteren ist Übergewicht snoringnatürlich auch ungesund und sollte daher in Angriff genommen werden. Beim Übergewicht wird die Atmung vor allem in der Rückenposition beeinträchtigt, denn die Muskulatur ist zu schwach, um das zu hohe Gewicht auszuhalten. Wer de Schnarchen und dem Gewicht „Lebewohl“ sagen möchte, der sollte also was gegen das zu hohe Gewicht unternehmen und das geht natürlich am besten, indem man seine Ernährung umstellt und anfängt, sich mehr zu bewegen. Eine Kombination aus gesunder Ernährung und Spot verleiht Dir nicht nur viel mehr Energie, es reduziert auch gesund Dein Gewicht und sorgt dafür, dass Du es halten kann. Viele übergewichtige Menschen, die das Gewicht wieder reduzieren konnte, haben auch aufgehört zu schnarchen.

Rückenschläfer

Die meisten Schnarcher schnarchen vor allem dann, wenn sie auf dem Rücken liegen. Das liegt daran, dass die Zunge zurückfällt und ich die Weichteile entspannen. So entstehen die typischen Rasselgeräusche, welche auch gerne als Schnarchen bezeichnet werden. Auch her liegt es somit daran, dass alle Weichteile entspannen und in dieser Position nach hinten fallen, sodass die Atmung eingeschränkt wird. Helfen kann da nur ein Positionswechsel. Natürlich hilft es, zumindest kurz, wenn man den Partner weckt, dieser sich auf die Seite legt und weiterschläft. Das hält jedoch in der Regel nicht an, da sich die meisten Schnarcher wieder zurückdrehen und weiter schnarchen. Die Lösung hier sind spezielle Vorrichtungen, welche den Körper dazu verleiten, auf der Seite zu schlafen und sich nicht zurück zu drehen. Besonders beliebt sind die sogenannten Seitenschläferkissen.
Hierbei handelt es sich um spezielle Kopfkissen, welche den Kopf sowie den restlichen Körper dazu bringen, instinktiv auf der Seite zu schlafen. Aber auch Vorrichtungen, welche man sich hinten in den Rücken legt, können dabei helfen, sich nicht zurück zu drehen. In der Anschaffung und die meisten Produkte nicht teuer. Viele betroffene Personen versuchen es zum Beispiel ebenfalls mit einer zusammengerollten Decke, was sich jedoch nicht für Paare eignet, die bei Schlafen gerne zusammen kuscheln.
Zieht man ein Fazit, so gibt es viele natürliche Ursachen, die ein Grund für die nächtlichen Schnarchgeräusche sind. Diese kennen jedoch durch einfache Schnarchstopper oder Änderungen im Alltag vermieden werden. Da das Schnarchen nicht nur den eigenen Schlaf, sondern auch den der anderen betroffenen Personen stark stört, lohnt es sich also in jedem Fall, das Problem in Angriff zu nehmen.

snoring solution